Workshop “data first”

Foto: (c) Depositphotos

In allen Überlegungen zur strategischen Kommunikationsplanung kommen Daten zum Einsatz als Grundlage der Entscheidungen. In Zeiten von Big Data reicht es allerdings nicht mehr, sich auf die eingeführten Tools und Datenbestände zu beschränken, mit denen wir in der Kommunikations-planung seit Jahrzehnten zu arbeiten gewohnt sind.

Die reichhaltigen Möglichkeiten, die uns das World Wide Web mit zahllosen Datenquellen bietet, kann sehr zur Bereicherung unseres Blicks auf die Aufgabenstellung beitragen oder sogar wertvolle Basisdaten für fundierte Entscheidungen liefern.

Im Workshop “data first” widmen wir uns daher den Möglichkeiten, Daten zu Problemstellungen zu finden, zu gewinnen und – vor allem – zu verknüpfen und zu verwerten. Neben einem Blick auf offene und zugängliche Datenquellen und bisweilen überraschende Einblicke an unvermuteter Stelle stehen die technischen Skills zur Behandlung von Daten in unterschiedlichen Formaten im Zentrum des Workshops. Darüber hinaus werfen wir einen (kurzen) Blick ins Innenleben von Datenbanken und beschäftigen uns mit einem Vertreter der “Self Service Business Intelligence Tools”…

Themenübersicht:


Datenquellen

  • Die Online-Datenrecherche
  • Daten “ernten”

Einführung in Datenformate

  • Flat files: CSV, TXT u.a.
  • Datenbank: MS Access

Tools

  • Editor, CSV-Tools, Diff

Einführung in „Datenhaltung mit Excel“

  • Tabellen in Excel
  • Separation of Concerns (Pattern)
  • Datenverknüpfung mit Excel (SVERWEIS u.a.)
  • Die Daten-Tools von Excel

Erste Schritte in Datenbanken

Power BI

Weiterführende Links

Die Leitlinien zum Management von Forschungsdaten (Technical Reports 2012/07) des Leibniz-Instituts für Sozialwissenschaften, verfasst von Uwe Jensen.

Datenquellen

Informationsquellen:

Tools:

Print Friendly, PDF & Email