Landschitzseen 2017

Die drei Landschitzseen liegen im hinteren Lessachtal auf 1778, 1937 und 2070 Meter Seehöhe. Der Aufstieg beginnt bei der Laßhoferalm und führt die von mehreren Muhren zerfurchten Hänge hinauf zur Bacheralm, in derem flachem Becken es aussieht wie auf einem Spielplatz für heranwachsende Trolle. Man kann hier die Urgewalten des Wassers erahnen, das da Jahr für Jahr niedergeht…

Der erste Landschitzsee liegt harmonisch in seinem Becken, eine Belohnung für den Aufstieg. Der zweite ist nach weiterem Anstieg erreichbar – und eine echte Sensation beim ersten Blick von der Kuppe hinab. Für den dritten See bleibt dann nur mehr die Genugtuung, ganz heroben zu sein. Der Blick auf die umliegenden Gipfel ist hier atemberaubend.

Auf dem steinigen Weg dauert der mühsame Abstieg fast genauso lang wie der Aufstieg.

Gehzeit fast 6 Stunden, 970 Höhenmeter.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.