Die Basilika des Antonius in Padua

Dieses Bauwerk gehört zweifelsohne in die Reihe der verzichtbaren. Kirchen sind ja generell nicht mein Fall, so sie nicht gut erhalten romanisch sind oder sonstwie besondere Ausstattung aufweisen. ich bin sowohl Rom als auch Venedig trotz vieler Aufenthalte die Referenz der Tausenden Kirchen schuldig geblieben. Sogar den Petersdom betrete ich ausschließlich wegen der Pietà

Hinteransicht vom Kloster aus gesehen

Also hat mich die Basilika des Antonius in Padua zunächst genausowenig angezogen. bei genauerer Lektüre hat sich dann ergeben, dass die skulpturen Donatellos vielleicht doch ein Überschreiten der geheiligten Schwellen nötig machen könnten. Und ja – inmitten einer durchschnittlich scheußlichen Kirche finden sich Meisterwerke (selber fotografieren ging grad gar nicht, als wir dort waren).

Zudem ziehen mich Kreuzgänge magisch an! Und hier gibt es deren fünf, von denen zumindest vier auch zugänglich sind:

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Ein Gedanke zu “Die Basilika des Antonius in Padua”