Die Case Mazzanti in Verona

Die Piazza delle Erbe, einstmals das geschäftige Zentrum Veronas, wird heute noch gern als Marktplatz angepriesen. Der Markt besteht aber nur mehr aus Buden mit Andenken, Hüten und allerhand Zeug für Touristen, ein Tandelmarkt im schlimmsten Sinn des Wortes. Die Ausbreitung der Stände stört auch das Ensemble des Platzes, rund um den immerhin etliche bemerkenswerte Palazzi und öffentliche Gebäude stehen.

Eines davon ist eigentlich eine Gruppe von Häusern: die Case Mazzanti. Die hier stehenden Häuser der Scaliger, der herrschenden Dynastie Veronas vom 13. bis ins 14 Jahrhundert, wurden 1517 von der Familie Mazzanti gekauft und ausgebaut. Dabei wurde der heute wenig bekannte Alberto Cavalli mit der Ausgestaltung der Fassaden mit der damals üblichen außen liegenden Freskomalerei beauftragt. Beispiele dafür finden sich in ganz Verona an den alten Palazzi, die an den Case Mazzanti geben einen guten Eindruck von der einstmaligen Pracht.

Mindestens genauso sehenswert ist die Rückseite der Häuser mit einer aus der gleichen Epoche stammenden, ungewöhnlichen Freitreppe und dem über die gesamte Breite angebauten Balkon.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.