Carpentras – Fluchtpunkt des Judentums

Ausgerechnet im Einflussbereich des Papsttums von Avignon wurde die Handelsstadt – und zeitweilig Sitz von Papst Clemens V – ein Refugium vor der Verfolgung im Reich Philipps des Schönen. Davon zeugt bis heute die älteste Synagoge Frankreichs aus dem 14. Jahrhundert.

Die Stadt wurde in jenen unruhigen Tagen auch mit einer weitläufigen Stadtmauer umgeben, die von 32 Türmen geschützt und von vier Toren durchbrochen war. Im Inneren blieb dabei reichlich Raum für luftige Plätze, die bis auf den heutigen Tag ihren zweck im Leben der Menschen erfüllen.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.